UMGANGSRECHT / FAMILIENRECHT - Rechtsanwalt Stapf, Mannheim
 

Unter Umgangsrecht (auch Verkehrsrecht oder Besuchsrecht genannt) versteht man das Recht zum persönlichen Umgang mit dem Kind und des Kindes mit seinen Bezugspersonen.
Darin besteht ein wichtiger Teil der Personensorge.

Das Kindeswohl ist der Ausgangspunkt des Umgangsrechts. Zum Wohl des Kindes gehört i.d.R. der Umgang mit beiden Eltern. Umgekehrt ist jeder Elternteil zum Umgang mit dem Kind verpflichtet und berechtigt, § 1684 I BGB.

Umgang ist zu aller erst der persönliche Kontakt mit dem Kind. Die Eltern haben alles zu unterlassen, was das Verhältnis des Kindes zum jeweils anderen Elternteil beeinträchtigt oder die Erziehung erschwert.

Über das Umgangsrecht wird oft und gerade nach Scheidungen gestritten. In diesem Fall kann das Familiengericht über den Umfang des Umgangsrechts entscheiden und seine Ausübung näher regeln, hierzu Anordnungen erlassen und diese auch zwangsweise durchsetzen. Im Interesse des Kindes kann das Gericht auch frühere Entscheidungen über das Umgangsrecht in sachgerechter Weise abändern.


© 2004-2017 Rechtsanwalt Stapf
Rechtsanwalt Stapf Mannheim | Rechtsanwalt Stapf Künzelsau Sitemap